Suche

Kontakt

Bündnis
Andere Banken braucht das Land!
c/o Dachverband der Kritischen Aktionärinnen und Aktionäre e.V.

Postfach 30 03 07
D-50773 Köln

Tel. 0221 - 599 56 47
Fax 0221 - 599 1024

kampagne[at]andere-banken.de

stop-deutsche-bank[at]andere-banken.de

www.andere-banken.de


Facebook-Eintrag:
www.facebook.com/AndereBanken

Spenden

Spendenkonto-Nr.:
8024510300

GLS Bank
BLZ 43060967

Spendenformular

English

Campaign Coaltion
We Need Alternative Banks!
c/o Association of Ethical
Shareholders Germany
P.O.Box 30 03 07
D-50773 Köln
Germany

Office
Pellenzstr. 39
D-50823 Köln

Phone
+49-221-599 56 47

Fax
+49-221-599 56 47

Cell phone
+49-173-713 52 37


Press Release 1/2012

Appeal

Position: Startseite >> Aktionen

Stoppt die Deutsche Bank mit einer Aktie!

Hauptversammlung der Deutschen Bank: So bestellen Sie eine Eintrittskarte für die Kritischen Aktionäre

Natürlich können wir die Deutsche Bank nicht allein mit einer Aktie stoppen. Das Bündnis Andere Banken braucht das Land! möchte aber mit dieser Aktion möglichst viele Menschen mobilisieren, zur Hauptversammlung der Deutschen Bank am 31. Mai 2012 nach Frankfurt zu kommen und dort ein deutliches Zeichen zu setzen. Egal, ob Sie AktionärIn sind oder nicht, sie können mitmachen.

Gegenanträge zur Hauptversammlung der Deutschen Bank:
Mit Anträgen zur Tagesordnung (Gegenanträgen) können Aktionäre z.B. dem Vorstand einer Aktiengesellschaft die Entlastung verweigern. Das ist praktisch ein Misstrauensvotum. In seinem heute eingereichten Gegenantrag tut dies der Dachverband der Kritischen Aktionäre für das Bündnis Andere Banken braucht das Land!
Warum werden wir die Herren Ackermann & Co. nicht entlasten? Weil sie gegen internationale Übereinkünfte und eigene Maximen verstoßen. Als Mitglied des Global Compact müsste die Deutsche Bank den Schutz der Menschenrechte fördern und die Entwicklung und Verbreitung umweltfreundlicher Technologien beschleunigen. Fehlanzeige!
Die Deutsche Bank behauptet auch, es gehöre zu ihrem Selbstverständnis, als "guter Unternehmensbürger" auch für die Gesellschaft Mehrwert zu schaffen (Jahresbericht 2011). In ihrem Ethik-Kodex (November 2011) erhebt die Bank den Anspruch: "Unser Handeln ist von Verlässlichkeit, Fairness und Ehrlichkeit geprägt." Von all dem kann nicht die Rede sein!
> Gegenanträge

> Kurzinformation zur Aktion "Stoppt die Deutsche Bank mit einer Aktie!" (pdf-Dokument)

So bestellen Sie eine Eintrittskarte für sich oder die Kritischen Aktionäre
> Depot eröffnen - Aktie kaufen - Stimmrecht übertragen (pdf-Dokument)

Deutsche Bank - die Zocker AG
Finanzierung von Rüstungsproduktion, Spekulation mit Agrarrohstoffen und Immobilien und jetzt noch ein Fonds, mit dem auf das frühe Ableben von Menschen gewettet wird: Unter Dr. Josef Ackermann ist die Deutsche Bank zu einer "Zocker AG" (Der Spiegel, 5/2012) verkommen.
> Spiegel TV: Die Zocker AG. Die dubiosen Geschäfte der Deutschen Bank

"Kein Geschäft ist es wert, den guten Ruf der Deutschen Bank aufs Spiel zu setzen."
Josef Ackermann, Vorsitzender des Vorstands und des Group Executive Committee der Deutschen Bank

Das Bündnis Andere Banken braucht das Land! fordert die Deutsche Bank deshalb auf:

  • aus der Finanzierung von Rüstung und Atomkraft auszusteigen
  • die Spekulation mit Agrarrohstoffen einzustellen
  • unverantwortliche Geschäfte jeder Art zu unterlassen.