Suche

Kontakt

Bündnis
Andere Banken braucht das Land!
c/o Dachverband der Kritischen Aktionärinnen und Aktionäre e.V.

Postfach 30 03 07
D-50773 Köln

Tel. 0221 - 599 56 47
Fax 0221 - 599 1024

kampagne[at]andere-banken.de

stop-deutsche-bank[at]andere-banken.de

www.andere-banken.de


Facebook-Eintrag:
www.facebook.com/AndereBanken

Spenden

Spendenkonto-Nr.:
8024510300

GLS Bank
BLZ 43060967

Spendenformular

English

Campaign Coaltion
We Need Alternative Banks!
c/o Association of Ethical
Shareholders Germany
P.O.Box 30 03 07
D-50773 Köln
Germany

Office
Pellenzstr. 39
D-50823 Köln

Phone
+49-221-599 56 47

Fax
+49-221-599 56 47

Cell phone
+49-173-713 52 37


Press Release 1/2012

Appeal

Position: Startseite

Die Kampagne gegen Kriegstreiber, Hungermacher und Zocker

Dem Geschäftsergebnis einer Bank ist auf den ersten Blick nicht anzusehen, wie es zustande gekommen ist. Aber Finanzierung ist nicht neutral. Banken spielen in der globalisierten Welt eine zentrale Rolle für sozial und ökologisch verantwortliches Wirtschaften. Sie müssen gesellschaftliche Verantwortung übernehmen. Und das verbindlich.

Schäuble Deutsche-Bank-Mitarbeiter des Monats
Markus Dufner: "Kein Kulturwandel bei der Deutschen Bank!"
Die Deutsche Bank spekuliert mit Nahrungsmitteln
Broschüre "Ist meine Bank ein Klima-Killer?"
Sven Giegold: "Es gibt keine angenehmen Lösungen."
"Andere Banken braucht das Land!" Thema bei Jahrestagung der Kritischen Aktionäre
Vertreter des Kampagnen-Bündnisses mit Branislaw Kapetanovic bei der Hauptversammlung der Deutschen Bank
Dossier zur Deutschen Bank und der Ära Ackermann
Onkel Fisch rappt vor der Frankfurter Festhalle
Andere Banken braucht das Land! am 29. Mai 2012 in der Bundespressekonferenz
Itan Kussaritano vom Volk der Dayak in Indonesien und Übersetzerin Kathrin Petz bei der Hauptversammlung der Commerzbank

Nahrungsmittelspekulation: "Deutsche Bank und Schäuble wollen uns für dumm verkaufen"
Foodwatch hat Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) in einem ironischen Protest vor dem Finanzministerium zum "Mitarbeiter des Monats" der Deutschen Bank gekürt. Auf dem Banner stand: "Danke Wolfgang, unser Geschäft mit dem Hunger darf weitergehen. Deine Deutsche Bank".
> Email-Aktion

TV-Tipp: "Verzocktes Vertrauen - der Fall Deutsche Bank"
Der vom Vorstandsduo Jürgen Fitschen und Anshu Jain versprochene Kulturwandel bei der Deutschen Bank sei bisher nicht in Sicht, meinte Markus Dufner vom Dachverband der Kritischen Aktionäre in einem Beitrag von Deutsche Welle-TV.
> Deutsche Welle, Made in Germany, 27. Januar 2014


Dachverband und Nichtregierungsorganisationen protestieren gegen bei der Hauptversammlung 2013 gegen schmutzige Geschäfte der Deutschen Bank
Unter dem Führungsduo Jain und Fitschen hat die Deutsche Bank keinen "Kulturwandel" hin zu einem ökologisch und sozial nachhaltigen Finanzinstitut vollzogen. Sie unterhält weiter Geschäftsbeziehungen zu Unternehmen, die Umwelt- und Menschenrechte missachten, vergibt Anleihen und Kredite an Atomwaffen-Produzenten sowie Exporteure von Rüstungsgütern in Krisengebiete und spekuliert mit Agrarrohstoffen. Damit tätigt sie Geschäfte, die bei anderen Finanzdienstleistern längst auf dem Index stehen.
> Pressemitteilung
> Einladung zur Pressekonferenz am 22.05. in Berlin
> Gegenanträge
> ZDF, 21.05., 20.15 Uhr: Unheimliche Geschäfte - Die Skandale der Deutschen Bank

 
Ist meine Bank ein Klima-Killer?
Während die internationalen Klimaverhandlungen seit Jahren auf der Stelle treten, treffen Banken tagtäglich Entscheidungen, die die Klimakrise weiter anheizen. Auch mit Ihrem Geld. Ob Ihre Bank zu den Klimakillern gehört und was Sie dagegen tun können, erfahren Sie in der Broschüre "Ist meine Bank ein Klima-Killer?".
> urgewald-Website: "Ist meine Bank ein Kllima-Killer?


Wettbewerb "Europa sucht das gefährlichste Finanzprodukt"
Was ist schlimmer: die Spekulation auf Lebensmittel oder Investitionen in Uran? Aus vielen fragwürdigen Finanzprodukten wählt eine Gruppe um den EU-Abgeordneten Sven Giegold das gefährlichste. Unter den Finalisten für das Online-Voting ist die Deutsche Bank gleich zweimal vertreten.
> Internetseite "Die gefährlichsten Finanzprodukte Europas

Jahrestagung der Kritischen Aktionäre zum Thema Andere Banken braucht das Land! Sven Giegold plädiert für die BankenrettungMehr als 50 TeilnehmerInnen diskutierten am 22. September in Köln über Wege aus der Staatsschulden-, Finanz- und Bankenkrise.
ReferentInnen: Sven Giegold (Mitglied des Europa-Parlaments), Prof. Peter Grottian (Initiator der Kampagne Andere Banken braucht das Land!), Mona Hufnagel (Attac, Bankwechselkampagne), Antje Schneeweiß (Südwind)
> Impressionen von der Jahrestagung
> Pressemitteilung
> Einladung und Programm


Das Kampagnen-Bündnis Andere Banken braucht das Land! am 31. Mai auf der Hauptversammlung der Deutschen Bank in Frankfurt
Bankenkritiker ziehen eine Bilanz der Ära Ackermann und verlangen vom neuen Vorstand unter Jain und Fitschen ein anderes Geschäftsmodell.
> Bericht von der Hauptversammlung
> Fotos von der Hauptversammlung
> Jain-Rap des Kabarett-Duos Onkel Fisc (Video auf YouTube)
> Gegenanträge
Rede Markus Dufner, Rede Barbara Happe, Rede Dorothea Kerschgens, Rede Ashish Fernandes, Rede Branislav Kapetanovic
> Pressemitteilung Kampagnenbündnis 2/2012
> Dossier: Deutsche Bank - Die düstere Bilanz der Ära Ackermann
Kernforderungen für ein neues Geschäftsmodell der Deutschen Bank 
> Presseschau
> Einladung zur Pressekonferenz "Bilanz der Ära Ackermann"
> Pressemitteilung Kampagnenbündnis Nr. 1/2012

Der Film zeigt u.a., an welchen fragwürdigen Firmen BlackRock, der weltgrößte Vermögensveralter, beteiligt ist> Die Story im Ersten, 13.01.2014

Was "Andere Banken braucht das Land!" fordert

Was Andere Banken braucht das Land! fordert
Die Kampagne wendet sich gegen unverantwortliche Geschäfte der Geldinstitute. Finanzierung von Rüstungsproduktion, Atomkraft und umweltschädlichen Infrastrukturprojekten sowie Spekulation mit Nahrungsmitteln und lebenswichtigen Gütern sollen aus dem Portfolio von Banken und Versicherungen verschwinden.

Machen Sie mit bei der Kampagne Andere Banken braucht das Land!
> Unterschreiben Sie den Aufruf online oder laden Sie sich den Aufruf als PDF-Dokument herunter
> Unterstützen Sie die Kampagne Andere Banken braucht das Land! mit einer Spende.
> Machen Sie mit bei unserer Aktion "Stoppt die Deutsche Bank mit einer Aktie!"

Nachrichten, Veranstaltungen und Literaturtipps

24.02.2013: DB Research sieht in Spekulation Preistreiber
Insgesamt sechs Papiere aus den Forschungsabteilungen von Deutscher Bank und Allianz belegen: Entgegen öffentlicher Äußerungen gehen die Unternehmen selbst davon aus, dass Spekulation mit Agrarrohstoffen zu höheren Nahrungsmittelpreisen und damit zu Hunger führen kann. Die Deutsche Bank hat darüber sogar den Deutschen Bundestag belogen.
> foodwatch

31.01.2013: Welthungerhilfe verurteilt Agrarspekulationen der Deutschen Bank
Die Welthungerhilfe wirft Deutschlands größter Bank vor, Finanzwetten auf Kosten der Ärmsten zu betreiben. Die Deutsche Bank stelle sich damit "gegen Nichtregierungsorganisationen, Wissenschaftler, internationale Organisationen und Politiker, die sich seit mehreren Jahren für eine bessere Kontrolle der Agrarspekulation einsetzen", so Welthungerhilfe-Präsidentin Bärbel Dieckmann.

21.01.2013: Deutsche Bank wettet wieder
Anders als Commerzbank, Deka-Bank und die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) bietet die Deutsche Bank seinen Kunden wieder Finanzinstrumente auf Agrarprodukte an.

12.12.2012: Verdacht auf Betrug mit CO2-Zertifikaten: Razzia in der Zentrale der Deutsche Bank
Die Polizei hat die Deutsche-Bank-Zentrale durchsucht: Mindestens 25 Mitarbeiter werden verdächtigt, Hunderte Millionen Euro Steuern hinterzogen zu haben - gegen fünf Beschuldigte wurden Haftbefehle erlassen. Insgesamt 500 Ermittler durchsuchten auch Wohnungen und Büros in Berlin und Düsseldorf.

10.11.2012: Commerzbank poliert Image mit Werbekampagne auf
Der TV-Spot "Der erste Schritt" ist seit 10. November 2012 in öffentlichen und privaten Sendern sowie im Kino zu sehen. Noch klaffen zwischen den Werbebotschaften und der Realität Welten.

> Mehr Nachrichten, Veranstaltungen und Literaturtipps

Trägerorganisationen der Kampagne Andere Banken braucht das Land!